Lifestyle

Ist Popcorn gesund? 4 Gründe, warum Sie es öfter essen sollten


Ich kann mich nicht erinnern, jemals mit meiner Familie ins Kino gegangen zu sein, ohne eine riesige Wanne mit heißem, buttrigem Popcorn zu kaufen. Es ist der perfekte Begleiter zu unseren Lieblingskomödien, Actionfilmen und Schluchzergeschichten, und wenn man einmal eine Handvoll hatte, ist es schwer zu verhindern, dass man nach einer anderen greift… und noch einen. Aber ist Popcorn gesund?

Ihre ersten Instinkte können Ihnen sagen, dass Popcorn auf der langen Liste der Junk Foods steht, die Ihr Arzt sagt, dass Sie vermeiden sollten. Es kann jedoch an der Zeit sein, den Platz von Popcorn in einer gesunden, ausgewogenen Ernährung zu überdenken. Probieren Sie es aus: Eine Tasse schlichtes, luftgefülltes Popcorn enthält 32 Kalorien, 1 Gramm Protein, 0,4 Gramm Fett, 6 Gramm Kohlenhydrate, 1 Gramm Ballaststoffe, 1 Gramm Natrium und 0,07 Gramm Zucker.

Ziemlich gute Werte, oder? Werfen wir noch einen Blick auf ein paar weitere Gründe, warum Popcorn der richtige Snack für Sie sein könnte.

4 gesunde Vorteile von Popcorn

  1. Popcorn ist ein Vollkornprodukt. Ernährungsexperten können nicht genug darüber sagen, wie wichtig Vollkorn für eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist: Sie enthalten Nährstoffe, die das Risiko von Herzerkrankungen verringern, das Verdauungssystem regulieren und die Abwehrkräfte stärken können. Wir denken nicht wirklich an Popcorn als Vollkornprodukt, aber es ist so! Popcorn ist ein gesunder und befriedigender Snack, der hilft, Sie voll zu halten, ohne Ihre Ernährung zu sabotieren.
  2. Es enthält wenig Fett, Kalorien, Zucker und Natrium. Solange man sich an die entsprechende Portionsgröße hält, die etwa eine Tasse beträgt, ist normales Popcorn eine viel bessere Wahl als Junk Food, wie z.B. Kartoffelchips und Käsegebäck. Und selbst wenn Sie die dreifache Portionsgröße essen, werden Sie immer noch mit nur 96 Kalorien eintreffen.
  3. Popcorn ist eine gute Quelle für Polyphenole. Ob Sie es glauben oder nicht, Popcorn enthält mehr Polyphenole als Obst und Gemüse, so die Forschung eines Professors an der Universität von Scranton. Polyphenole sind starke Antioxidantien, die bekannt dafür sind, oxidativen Stress abzubauen, die Funktion der Blutgefäße zu verbessern, die Immunität zu verbessern und Entzündungen zu verringern. Dr. Joe Vinson erklärte, dass die Polyphenole im Popcorn stärker konzentriert sind als in vielen Obst- und Gemüsearten. Er fand auch heraus, dass die Rümpfe von Popcorn die höchste Anzahl an Polyphenolen und Fasern enthalten.
  4. Es ist glutenfrei. Popcorn ist von Natur aus glutenfrei, was es zu einem geeigneten Snack für Menschen mit Zöliakie oder Glutenempfindlichkeit macht, aber man muss trotzdem vorsichtig sein. Beim Kauf von verpacktem Popcorn ist es wichtig, das Etikett zu lesen. Achten Sie auf die Worte „enthält Weizen“ auf den Zutatenlisten und seien Sie besonders vorsichtig mit aromatisiertem Popcorn.

Ist Popcorn gesund, wenn es im Kino hergestellt wird?

Nun, hier sind die schlechten Nachrichten. So gesund Popcorn auch sein mag, die meisten von uns lieben es im „Kinostil“, was mit Fett und Salz bedeckt ist:

  • Ein kleines Popcorn ohne Butter aus dem Kino enthält zwischen 370 und 670 Kalorien und 36 bis 66 Gramm Kohlenhydrate.
  • Ein großes Popcorn ohne Butter kann zwischen 910 und 1.200 Kalorien und 102 bis 120 Gramm Kohlenhydrate enthalten.

Das Hinzufügen von Buttery Topping kann die Anzahl der Kalorien um 120 pro Esslöffel erhöhen. Der Kontrast zwischen Kino-Popcorn und luftgefülltem oder Mikrowellen-Popcorn, bevor das Topping überhaupt hinzugefügt wird, ist hauptsächlich auf die Art des verwendeten Fetts zurückzuführen. Filmtheater neigen dazu, Kokosnuss-, Soja- oder Rapsöl zu verwenden, um ihr Popcorn zu knallen.

Ist Popcorn gesund, wenn es in der Mikrowelle hergestellt wird?

Wenn die hohen Mengen an Salz und Fett sowie die künstlichen Farben und Aromen vieler Mikrowellen-Popcornmarken nicht ausreichen, um Sie zu vergraulen, dann könnte das Risiko einer „Popcornlunge“ bestehen.

Popcorn-Lunge, medizinisch bekannt als Bronchiolitis obliterans, ist eine potenziell tödliche Lungenerkrankung, die die kleinen Atemwege der Lunge verstopft und chronischen Husten und Kurzatmigkeit verursachen kann.

Aber das bedeutet nicht, dass man auf Mikrowellen-Popcorn ganz verzichten muss. Wenn Sie Popcorn nur gelegentlich essen, bleibt Ihr Risiko gering. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihr Mikrowellen-Popcorn in einer gut belüfteten Küche zubereiten, und lassen Sie die Tasche abkühlen, bevor Sie sie öffnen.

Im Allgemeinen ist das Air-Popping Ihres Popcornes die gesündeste Option, gefolgt von dem Popping in Öl auf Ihrem Herd.

Eine große Auswahl an Popcorn und allem was man dazu braucht habe ich auch auf www.hopser-funfood.de gefunden und kann es nur empfehlen.

Lifestyle
Der beste Online-Dating-Ratschlag, den Sie noch nie gehört haben
Lifestyle
Die Entwicklung der Infotainmentsysteme des VW Golfs
Lifestyle
Was sind die Vorteile von Clip-In Haarverlängerungen?