Medizin

5 Tipps für die Pflege nach dem plastischen Eingriff


Bestimmt ist Ihnen klar, dass heutzutage plastische Operationen nicht mehr so intensiv sind, als früher. Trotzdem handelt es sich bei der plastischen Chirurgie immer um eine Operation. Auch dann, wenn der Eingriff relativ einfach ist, sind Erholungsphasen und Heilungsphasen nötig.

Damit Sie den Wiederherstellungsprozess besser verstehen können, wenn Sie eine plastische Chirurgie planen, haben wir folgende Tipps für Sie, wenn es um die Heilung und Pflege danach geht. Befolgen Sie diese Ratschläge, wenn es um Ihre persönliche Nachsorge geht, damit Sie sich prompt erholen und in Ihr normales Leben zurückkehren.

Die Anweisungen Ihres Arztes befolgen

Unmittelbar nach der Operation kann es sein, dass mögliche Nebenwirkungen auftreten. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie die Anweisungen von Ihrem Chirurgen genau befolgen. Deshalb erhalten Sie ein umfassendes und sehr informatives Paket mit postoperativen Anweisungen.

Folgen Sie diesen Anweisungen ganz genau, damit eine gesunde und schnelle Erholung gewährleistet wird. Außerdem beseitigen Sie dadurch mögliche Risiken. Sollten Sie spezielle Fragen haben, dürfen Sie Ihren plastischen Chirurgen selbstverständlich direkt damit konfrontieren, um Ihren Genesungsprozess zu fördern.

Sorgen Sie für Unterstützung

Nach Ihrer Operation benötigen Sie Hilfe und Unterstützung, wenn Sie zum Beispiel selbst nicht Auto fahren können oder Unterstützung im Haushalt brauchen. Nach einer Schönheitsoperation sind Sie normalerweise mindestens eine Woche komplett außer Betrieb gesetzt.

Darüber sollten Sie Freunde und Familie informieren. Machen Sie das früh genug, um sicherzustellen, dass Sie auf Unterstützung zurückgreifen können. Während Ihrer Erholungsphase können Sie nicht nur eine begrenzte Aktivität ausführen. Besonders schwierig sind die ersten 2-3 Tage direkt nach der Operation.

In dieser Zeit verspüren Sie eventuell unangenehme Schmerzen. Während dieser Zeit empfiehlt es sich, jemanden bei Ihnen zu Hause zu haben, der Sie unterstützen kann.

Nehmen Sie sich genug Zeit

Seien Sie bereit dazu, genug Zeit dafür aufzuwenden, um sich zu erholen. Entsprechend sollten Sie die Sache auch mit Ihrer Arbeit gut planen. Nach dem Eingriff müssen Sie mindestens ein oder zwei Wochen freinehmen. Das bedeutet eventuell für Sie, dass Sie je nach verfügbaren Urlaubstagen planen müssen. Dieses Zeitfenster gilt beispielsweise auch für eine Schamlippenverkleinerung in München.

Sorgen Sie für Entspannung

Während Sie sich von Ihrer Schönheitsoperation erholen, ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre sonstigen Aktivitäten einschränken und sich gut entspannen. Unterstützen Sie den Heilungsprozess und sorgen Sie für Ruhe.

Die Dinge können Sie nicht beschleunigen, wenn es um die körperliche Wiederherstellung geht, denn Heilung braucht Zeit. Trotzdem können Sie sich gut beschäftigen. Wie wäre es mit dem Lesen von Büchern?

Alternativ können Sie auch online ein paar interessante Filme ansehen und sich währenddessen entspannen.

Ein guter Speiseplan ist wichtig

Sorgen Sie für eine gesunde und optimale Ernährung und denken Sie an einen passenden Speiseplan. Vielleicht ist es nicht einfach, das nächste Lebensmittelgeschäft aufzusuchen und Sie müssen sich Ihre Mahlzeiten eine Zeit lang selbst zubereiten.

Auch darauf dürfen Sie sich rechtzeitig vorbereiten. Eine kalorienreiche nahrhafte Diät verbessert und beschleunigt Ihre Genesung immens. Gerne können Sie auch Ihre Familie oder Freunde fragen, ob es möglich ist, das Essen für Sie zuzubereiten. Ein gemeinsames Essen entspannt ebenfalls.

Medizin
Die Popularität von CBD ist am aufblühen. Aber was ist das Cannabisextrakt, genau?
Medizin
Die besten Nahrungsergänzungsmittel für Ihre Gesundheit
Medizin
Die Bedeutung regelmäßiger Finanzkontrollen bei Demenz