Unternehmen

4 Tipps für eine effektive Außenwerbung


Sie wollen Ihre Außenwerbung effektiv gestalten und sind auf der Suche nach passenden Ratschlägen und Tipps? Dann kann Ihnen folgender Artikel gute Hinweise dafür liefern.

Bevor Sie loslegen, sollten Sie gut planen und sich Gedanken über die Reichweite machen. Wissen Sie bereits, welche Zielgruppe Sie ansprechen wollen? Wenn das geklärt ist, dürfen Sie sich in punkto Kreativität Gedanken machen, damit Sie gut im Gedächtnis bleiben. Zu guter Letzt sollten Sie wissen, dass Erfolg niemals über Nacht kommt, weshalb Sie Geduld wahren dürfen.

1. Ziel festsetzen

Wenn Sie Werbeflächen für den Außenbereich mieten, kaufen oder anderweitig nutzen wollen, sollten Sie immer Ihr Ziel vor Augen haben. Sie wollen eine gute Botschaft überbringen. Damit Sie eine wirklich erfolgreiche Kampagne in punkto Außenwerbung aufstellen, sollten Sie daher einige wichtige Elemente berücksichtigen.

2. Menge festlegen

Selbstverständlich ist mehr, als meine einzige Werbetafel nötig, damit Sie eine erfolgreiche Kampagne starten können. Wählen Sie Ihren Markt deshalb gut aus. So erzielen Sie die gewünschte Bekanntheit, die Sie sich für Ihre Marke wünschen. Für die richtige Platzierung kann es helfen, sich für eine gute Agentur zu entscheiden.

Nur dann, wenn Sie die richtige Anzahl Ihrer Werbetafeln für den Außenbereich wählen, dürfen Sie sich von Ihrer Kampagne auch etwas erwarten. Platzieren Sie diese am optimalen Ort. Wichtige Kriterien hierfür sind:

  • Kosten – haben Sie bereits ein Budget erstellt? Bleiben Sie realistisch!
  • Verkehr – Wie sieht es mit den Passanten aus? Eine menschenleere Straße wird Ihnen nicht viel weiterhelfen und keine Rendite bringen.
  • Wettbewerb – Gibt es andere Konkurrenten in der Gegend? Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Werbung von anderen abhebt.

3. Ihre Zielgruppe erreichen

Finden Sie ganz genau heraus, wer Ihre Zielgruppe ist und planen Sie clever, wie Sie diese erreichen. Ihr Ziel ist es also, den Menschen selbst zu erreichen, der genau das kaufen will, was Sie anbieten. Deshalb müssen Sie für die richtige Zusammensetzung sorgen. Finden Sie also heraus, welche potentiellen Kunden an Ihrem Produkt interessiert sind. In der Folge suchen Sie heraus, wo diese Menschen Leben. Für Sie bedeutet das also nichts anderes, als eine gute Marktforschung. So stellt Ihre beauftragte Agentur sicher, dass die richtige Platzierung Ihrer Außenwerbung erfolgen kann. Sowohl die richtige Nachbarschaft, als auch die richtige Stadt spielen hier eine maßgebliche Rolle.

Am besten erstellen Sie ein demographisches Profil von Ihrem Zielpublikum. Die Werbetafeln platzieren Sie dann in direkter Nähe.

Für Ihre Zielgruppe sind folgende Faktoren ausschlaggebend:

  • Einkommen
  • ethnische Zugehörigkeit
  • Alter
  • Lage

Stellen Sie außerdem Überlegungen an, wie Sie es schaffen können, Pendler mit in Ihre Zielgruppe zu nehmen. Wer immer denselben Weg zurücklegt, sieht die Werbung öfter.

4. Leicht verdauliche Werbung

Achten Sie darauf, dass Ihre Werbung als Leuchtkasten im Außenbereich zwar kreativ ist, aber trotzdem leicht verdaulich bleibt. Das bedeutet, dass sie auffällig sein darf, aber die Reize dürfen nicht zu stark sein. Bilder funktionieren immer besser, als Worte, wenn es um Werbetafeln geht. So können Sie Ihre Botschaften klar und deutlich senden.