Haus & Garten

Welches Türschloss sollte man wählen? Einige Tipps


Die Sicherheit Ihres Hauses garantiert nicht nur eine feste und dauerhafte Tür, sondern auch ein hochwertiges Türschloss, was seine Hauptfunktion erfüllt und das Haus vor unbefugten Eindringlingen schützt. Heutzutage ist die Auswahl an Türschlössern so groß, dass es kompliziert sein kann, das ideale Schloss zu wählen, das allen Bedürfnissen entspricht und auch gut zu der Tür passt.

Die Profis von diesem günstigen Schlüsseldienst in Düsseldorf geben einige Tipps, die die Wahl des Türschlosses erleichtern sollen.

Die Hauptprinzipien:

  •  Es ist besser, ein gutes Türschloss zu kaufen als zwei einfachere Schlösser.
  • Zwei zuverlässige Schlösser sind besser als ein Schloss.
  • Das gute Schloss ohne die gute Tür ist sinnlos.
  • Die schlechten günstigen Schlösser sind von Nachteil, denn sie sind nicht nur für Ihr Haus gefährlich, sondern können auch häufigere Reparaturen erfordern.
  • Es ist besser, zwei Schlösser verschiedener Art zu montieren und zu vermeiden, ein paar Schlösser derselben Art zu haben.
  • Man sollte zuerst entscheiden, welches Türschloss am zuverlässigsten für Sie ist.

Türschlossarten

Vor allem sollte man wissen, welche Türschlossarten es gibt und was ihre Vor- und Nachteile sind.

Einsteckschloss

Diese Türschlösser werden am häufigsten verwendet. Auch gelten sie als zuverlässigste und festeste Schlösser. Noch vor einiger Zeit wurden solche Schlösser nur in wichtigen Organisationen und Banken als Safeschlösser benutzt, aber jetzt werden sie immer mehr als Wohnungsschlösser verwendet. Am besten passen sie zu Rohrrahmentüren und Falztüren.

Die Einsteckschlösser enthalten meistens mehrere Riegel, von denen ihre Festigkeit abhängt. Für das Haus oder die Wohnung sind 6–8 Riegel am besten; sie garantieren, dass das Schloss nicht mit Hilfe des Schraubendrehers geöffnet werden kann.

Als Nachteil kann man bezeichnen, dass das Einsteckschloss ganz groß ist. Zu diesem Schloss braucht man auch einen großen Schlüssel und es kann unbequem sein, ihn in einer Tasche zu tragen.

Zylinderschloss

Obwohl diese Schlösser ganz einfach sind, sind sie auch sehr zuverlässig und fest. Diese Schlösser bestehen aus einigen Riegeln und einem Zylinder, wo man den Schlüssel reinsteckt. Einer der Vorteile dieses Schlosses ist es, dass man den Zylinder wechseln kann, ohne das Schloss zu wechseln. Es gibt verschiedene Arten und Größen von Zylinderschlössern und man kann so ein Schloss leicht für jede Tür finden. Für dünne Türen stehen z. B. Kurz- oder Halbzylinderschlösser zur Verfügung.

Sehr praktisch für die Wohnungen sind Profildoppelzylinder, die gesperrt oder entsperrt werden können, sogar wenn auf der anderen Seite ein Schlüssel steckt.

Die Schlüssel, die für die Zylinderschlösser verwendet werden, können nur beim jeweiligen Hersteller nachgemacht werden.

Der Nachteil der Zylinderschlösser ist, dass es manchmal nicht schwer ist, sie durch Gewaltanwendung zu zerstören.

Smartlocks

Diese Schlösser haben nicht nur mechanische, sondern auch elektronische Bestandteile. Ähnlich wie Türsprechanlagen kann man einige der Smartlocks mit Hilfe einer Kombination von Zahlen öffnen. Einige haben dazu noch einen üblichen Schlüssel oder eine Magnetkarte.

Es gibt auch die Smartlocks, die nur mit Hilfe des Fingerabdruckes oder der Netzhaut des Auges geöffnet werden können.

Jetzt werden die smarten Schlösser immer populärer, die mit Hilfe des Smartphones oder der Apple Watch gesperrt und entsperrt werden. Das ist bequem und praktisch, da man keinen Schlüssel braucht.

Diese Schlösser sind aber teurer als alle anderen.

Haus & Garten
Wie alles in Ihrem Haus ständig wie neu aussieht
Haus & Garten
Kühlschrankfächer und Deckenlampe: Die ekligsten Stellen in der Küche richtig reinigen
Haus & Garten
4 Tipps, mit denen Ihre Waschmaschine länger lebt